Change Language

HANDLED THE BALL

1. Ausscheiden durch Handled the Ball
(a) Ein Batsman ist durch Handled the Ball ausgeschieden, falls er absichtlich den im Spiel befindlichen Ball mit einer Hand oder den Händen berührt, die nicht den Schläger hält beziehungsweise halten, es sei denn, dies geschieht mit Zustimmung eines Feldspielers.
(b) Ein Batsman ist nach dieser Regel ausgeschieden, wenn der Ball im Spiel ist und er ohne Zustimmung eines Feldspielers seine Hand oder Hände dazu verwendet, den Ball zu einem Feldspieler zurückzuspielen, während er in der Hand beziehungsweise den Händen keinen Schläger hält.


2. Kein Ausscheiden durch Handled the Ball
Ungeachtet des vorhergehenden Abschnittes 1(a) ist ein Batsman nicht nach dieser Regel ausgeschieden, wenn er den Ball mit der Hand berührt, um körperlichen Verletzungen vorzubeugen.


3. Erzielte Läufe
Scheidet ein Batsman durch Handled the Ball aus, werden die vor der Regelverletzung durch die Batsmen vollendeten Läufe sowie die Läufe aus Strafpunkten beider Mannschaften gewertet. Siehe Regeln 18.6 (Läufe aus Strafpunkten) und 18.9 (Anrechnung von Läufen bei Ausscheiden eines Batsman).


4. Verweigerung der Gutschrift für den Bowler
Das Wicket wird dem Bowler nicht gutgeschrieben.

Austrian Cricket Association AustriaCricket.at