Change Language

TIMED OUT

1. Ausscheiden durch Timed Out
(a) Wenn ein Wicket gefallen ist oder ein Batsman aufgegeben hat, muss sich der neue Schlagmann innerhalb von 3 Minuten nach Ausscheiden oder Aufgabe vorbereitet haben, sodass er oder sein Partner den nächsten Ball annehmen kann. Diese Regel gilt nicht, wenn Time angesagt wurde. Ist diese Bedingung nicht erfüllt, so scheidet der neue Batsman durch Timed Out (Zeitspiel) aus.
(b) Im Falle einer längeren Verzögerung, während der kein Batsman am Wicket erscheint, müssen die Schiedsrichter das in Regel 21.3 (Zuerkennung eines Spiels durch die Schiedsrichter) beschriebene Verfahren anwenden. Als Beginn der Aktion im Sinne dieser Regel gilt der Zeitpunkt des Ablaufs der oben genannten 3 Minuten.


2. Verweigerung der Gutschrift für den Bowler
Das Wicket wird dem Bowler nicht gutgeschrieben.

Austrian Cricket Association AustriaCricket.at