Change Language

BYE UND LEG BYE

1. Byes

Wenn der durch einen Bowler geworfene Ball, der weder ein No Ball noch ein Wide ist, den Schlagmann passiert ohne dessen Schläger oder Körper zu berühren, werden alle durch die Batsmen nach diesem Wurf vollendeten Läufe oder Grenzschlag-Punkte der Schlagmannschaft als Byes gutgeschrieben.


2. Leg Byes
(a) Wenn ein Ball durch den Wurf des Bowlers zuerst den Körper des Schlagmanns trifft, werden die Läufe nur dann gewertet, wenn der Schiedsrichter davon überzeugt ist, dass der Schlagmann
(i) versucht hat, den Ball mit seinem Schläger zu spielen, oder
(ii) zu vermeiden versuchte, von dem Ball getroffen zu werden.
(b) Wenn der Schiedsrichter davon überzeugt ist, dass eine dieser Bedingungen erfüllt ist, werden die Läufe folgendermaßen gewertet.
(i) Gibt es in der Folge keinen Kontakt mit dem Schläger oder Körper des Schlagmanns oder ist der Kontakt mit dem Schläger oder Körper des Schlagmanns unbeabsichtigt, werden die durch den Batsman abgeschlossenen Läufe oder die Grenzschlag- Punkte dem Schlagmann gutgeschrieben, wenn daraufhin ein Kontakt mit dem Schläger erfolgt. Andernfalls erhält die Schlagmannschaft den Zuschlag wie im nachfolgenden Abschnitt (c) beschrieben.
(ii) Führt der Schlagmann absichtlich einen zweiten regelgerechten Schlag aus, gelten die Regeln 34.3 (Regelgerecht mehr als einmal geschlagener Ball) und 34.4 (Zulässige Läufe aus einem regelgerecht mehr als einmal geschlagenen Ball)
.
(c) Die Läufe, die dem vorhergehenden Abschnitt (b)(i) entsprechen, werden, wenn sie nicht dem Schlagmann gutgeschrieben wurden,
(i) als Leg Byes gewertet, wenn der Wurf kein No Ball ist.
(ii) zusammen mit der Strafe für den No Ball als No Ball-Zusatzpunkte gewertet, wenn No Ball angesagt wurde.


3. Nicht gewährte Leg Byes
Falls unter den im vorhergehenden Abschitt 2(a) beschriebenen Umständen der Schiedsrichter der Meinung ist, dass keine der Bedingungen in (i) und (ii) erfüllt ist, werden keine Leg Byes gewährt. Die Schlagmannschaft erhält keinerlei Läufe aus diesem Wurf, abgesehen von einer etwaigen 1-Punkte-Strafe für einen No Ball. Außerdem werden der Schlagmannschaft keine weiteren Strafpunkte aus dem betreffenden Wurf gutgeschrieben. Das folgende Verfahren wird angewandt:
(a) Wenn kein Lauf versucht wird, aber der Ball die Begrenzung erreicht, sagt und zeigt der Schiedsrichter Dead Ball an, und der Grenzschlag wird nicht gezählt.
(b) Wenn Läufe versucht werden und falls
(i) keiner der Batsmen ausscheidet und der Ball nicht aus einem beliebigen anderen Grund tot ist, sagt und zeigt der Schiedsrichter Dead Ball an, sobald ein Lauf vollendet ist oder der Ball die Begrenzung erreicht hat. Der Lauf oder der
Grenzschlag wird nicht gezählt. Die Batsmen kehren zu ihren ursprünglichen Pitchseiten zurück.
(ii) ein Batsman ausscheidet, bevor ein Lauf vollendet ist oder der Ball die Begrenzung erreicht hat, oder der Ball aus einem beliebigen anderen Grund tot ist, sind alle Bestimmungen der Regeln anzuwenden, jedoch erhält die Schlagmannschaft keinerlei Läufe und keinerlei Strafpunkte, abgesehen von einer etwaigen Strafe für einen No Ball.

Austrian Cricket Association AustriaCricket.at