Change Language

PAUSEN

1. Definition
Die folgenden Zeiträume werden als Pausen bezeichnet:
(i) Der Zeitraum zwischen dem Ende eines Spieltages und dem Beginn des nächsten Spieltages.
(ii) Pausen zwischen den Innings.
(iii) Essenszeiten.
(iv) Erfrischungspausen.
(v) Jede weitere vereinbarte Pause.
Alle diese Pausen gelten im Sinne der Regel 2.5 (Abwesender oder das Spielfeld verlassender Feldspieler) als geplante Unterbrechungen.

2. Vereinbarung der Pausen
(a) Vor der Auslosung werden
(i) die Spielzeiten festgelegt.
(ii) die Zeitpunkte und Längen der Essenszeiten vereinbart. Ausnahmen werden im nachfolgenden Abschnitt (b) beschrieben.
(iii) die Zeitpunkte und Längen aller weiteren Pausen nach dem vorhergehenden Abschitt 1(v) vereinbart.
(b) In einem Spiel über 1 Tag muss kein genauer Zeitpunkt für die Teepause vereinbart werden. Es kann stattdessen vereinbart werden, diese Pause zwischen den Innings abzuhalten.
(c) Erfrischungspausen dürfen nicht während der letzten Stunde des Spiels abgehalten werden, wie sie in Regel 16.6 (Letzte Spielstunde – Zahl der Overs) definiert ist. Unter Beachtung dieser Einschränkung müssen die Kapitäne und Schiedsrichter vor der Auslosung und an allen folgenden Tagen spätestens 10 Minuten vor dem geplanten Spielbeginn die Zeitpunkte für derartige abzuhaltende Pausen vereinbaren. Siehe auch Regel 3.3 (Vereinbarungen mit den Kapitänen).

3. Dauer der Pausen
(a) Die nach dem vorhergehenden Abschnitt 2(a) vereinbarten Mittags- und Teepausen gehen von der Time-Ansage vor der Pause bis zur Play-Ansage, mit der die Pause beendet wird.
(b) Eine Pause zwischen den Innings dauert 10 Minuten vom Abschluss eines Innings an gerechnet bis zur Play-Ansage zu Beginn des nächsten Innings. Ausnahmen werden in den nachfolgenden Abschnitten 4, 6 und 7 beschrieben.

4. Keine zusätzliche Pause zwischen den Innings
Zusätzlich zu den Bestimmungen der nachfolgenden Abschnitte 6 und 7 gilt:
(a) Endet ein Innings an einem beliebigen Tag innerhalb von 10 Minuten vor dem vereinbarten Spielende, findet an diesem Tag kein weiteres Spiel mehr statt. Der Spielbeginn wird am folgenden Tag nicht aufgrund der 10-Minuten-Pause zwischen den Innings verschoben.
(b) Erklärt ein Kapitän während einer Spielunterbrechung von mehr als 10 Minuten Dauer sein Innings als beendet, wird der Zeitpunkt der Fortsetzung des Spiels nicht aufgrund der 10-Minuten-Pause zwischen den Innings verschoben, da die Pause als in der Unterbrechung beinhaltet gilt. Es gilt Regel 10.1(e) (Nicht genügend Zeit für vollständiges Walzen).
(c) Erklärt ein Kapitän während einer Pause außer einer Erfrischungspause sein Innings als beendet, bleibt die vereinbarte Dauer der Pause unverändert. Die 10-Minuten-Pause zwischen den Innings gilt als in der Pause beinhaltet. Es gilt Regel 10.1(e) (Nicht genügend Zeit für vollständiges Walzen).

5. Änderung der vereinbarten Pausenzeiten
Tritt während des Spiels der Fall ein, dass entweder durch schlechte Boden-, Wetter- oder Lichtbedingungen oder sonstige Ausnahmebedingungen Spielzeit verloren geht oder die Spieler die Gelegenheit haben, das Spielfeld zu verlassen, ohne dass eine Pause angesetzt worden wäre,ist es möglich, die Dauer der Mittags- oder Teepause zu ändern, wenn beide Schiedsrichterund Kapitäne dies vereinbaren. Voraussetzung ist die Einhaltung der Anforderungen imvorhergehenden Abschnitt 3 beziehungsweise in den nachfolgenden Abschnitten 6, 7, 8 und 9(c).

6. Änderung der vereinbarten Mittagspause
(a)
Endet ein Innings innerhalb von 10 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Mittagspause, so beginnt die Pause sofort. Die Mittagspause geht über die vereinbarte Dauer. Die 10-Minuten-Pause zwischen den Innings ist dann bereits in der Mittagspause enthalten.
(b) Kommt es aufgrund schlechter Boden-, Wetter- oder Lichtbedingungen oder aufgrund besonderer Umstände innerhalb von 10 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Mittagspause zu einer Unterbrechung, so beginnt die Pause ungeachtet desvorhergehenden Abschnitts 5 sofort. Die Pause geht über die vereinbarte Dauer. Das Spiel wird fortgesetzt, wenn die Pause vorüber ist, oder sobald die Verhältnisse dies zulassen.
(c) Wenn die Spieler mehr als 10 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Mittagspause Gelegenheit haben, das Spielfeld zu verlassen, beginnt die Mittagspause zum vereinbarten Zeitpunkt, außer die Schiedsrichter und Kapitäne gemeinsam feststellen, den Zeitpunkt zu ändern.

7. Änderung der vereinbarten Teepause
(a)
(i)
Endet ein Innings innerhalb von 30 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Teepause, so beginnt diese sofort. Die Teepause geht über die vereinbarte Dauer und beinhaltet bereits die 10-Minuten-Pause zwischen den Innings.
(ii) Ist 30 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Teepause gerade eine Pause zwischen zwei Innings im Gang, so wird das Spiel am Ende der 10-Minuten-Pause fortgesetzt, wenn dies die Bedingungen erlauben.

(b)
(i)
Kommt es aufgrund schlechter Boden-, Wetter- oder Lichtbedingungen oder aufgrund besonderer Umstände innerhalb von 30 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Teepause zu einer Unterbrechung, beginnt die Pause sofort, es sei denn, es wurde eine Vereinbarung zur Änderung des Zeitpunktes der Teepause getroffen, wie im vorhergehenden Abschnitt 5 beschrieben, oder die Kapitäne haben vereinbart, auf die Teepause, wie im nachfolgenden Abschnitt 10 beschrieben, zu verzichten. Die Pause geht über die vereinbarte Dauer. Das Spiel wird fortgesetzt, wenn die Pause vorüber ist, oder sobald die Verhältnisse dies zulassen.

(ii) Ist 30 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Teepause bereits eine Unterbrechung im Gang, gilt der vorhergehende Abschnitt 5.

8. Teepause – 9 Wickets gefallen
Wenn 2 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Teepause schon 9 Wickets gefallen sind oder das neunte Wicket innerhalb dieser 2 Minuten oder zu einem späteren Zeitpunkt bis einschließlich des letzten Balles des zum vereinbarten Zeitpunkt der Teepause im Gang befindlichen Overs fällt, wird die Teepause, ungeachtet der Bestimmungen der Regel 16.5(b) (Abschluss eines Overs), nicht begonnen, bis das 30 Minuten nach dem ursprünglich vereinbarten Zeitpunkt der Teepause im Gang befindliche Over abgeschlossen ist, außer die Spieler haben vorher Grund, das Spielfeld zu verlassen, oder das Innings ist vorher abgeschlossen. Für die Anwendung dieses Regelabschnitts ist die Aufgabe eines Batsman nicht mit einem gefallenen Wicket gleichzusetzen.

9. Erfrischungspausen
(a) Wenn beide Kapitäne an einem beliebigen Spieltag vereinbaren, dass Erfrischungspausen abgehalten werden sollen, dürfen beide Mannschaften derartige Pausen einfordern. Jede Pause muss so kurz wie möglich sein und in keinem Fall 5 Minuten übersteigen.
(b)
Wenn nicht beide Kapitäne entsprechend des nachfolgenden Abschnitts 10 vereinbaren, auf eine Erfrischungspause zu verzichten, wird diese am Ende des Overs abgehalten, das zum vereinbarten Zeitpunkt der Pause im Gang ist. Wenn allerdings innerhalb von 5 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Erfrischungspause ein Wicket fällt oder ein Batsman ausscheidet, so beginnt die Pause sofort. Abgesehen von dem im nachfolgenden Abschnitt (c) vorgesehenen Fall sind für den Zeitpunkt der Erfrischungspause keine weiteren Änderungen zulässig.
(c) Wenn ein Innings endet oder die Spieler aus einem beliebigen anderen Grund das Spielfeld innerhalb von 30 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt der Erfrischungspause verlassen müssen, können die Schiedsrichter und Kapitäne gemeinsam die Zeitpunkte für Erfrischungspausen im betreffenden Spielabschnitt ändern.

10. Vereinbarung des Verzichts auf Pausen
Zu jeder Zeit während des Spiels können die Kapitäne vereinbaren, auf die Teepause oder eine der Erfrischungspausen zu verzichten. Die Schiedsrichter müssen davon unterrichtet werden. Im laufenden Spiel können die Batsmen am Wicket ihren Kapitän beim Verzicht auf eine Erfrischungspause im betreffenden Spielabschnitt vertreten.

11. Unterrichtung der Aufschreiber
Die Schiedsrichter müssen dafür sorgen, dass die Aufschreiber über alle Vereinbarungen hinsichtlich der Spielzeiten und Pausen sowie alle nach dieser Regel vorgenommenen Änderungen der Zeiten unterrichtet werden.

Austrian Cricket Association AustriaCricket.at