Change Language

DIE WURF-, SCHLAG- UND SEITENLINIEN 

1. Die Linien
Je eine Wurf-, eine Schlag- und zwei Seitenlinien werden auf beiden Seiten des Pitch in Weiß eingezeichnet, wie in den nachfolgenden Abschnitten 2, 3 und 4 unten beschrieben. Siehe Anhang B.


2. Die Wurflinie
Die Wurflinie, welche die hintere Kante der Bowling-Markierung darstellt, ist die auf der entsprechenden Seite des Pitch durch die Mittelpunkte der drei Stäbe gezogene Linie. Sie ist 2,64 m lang. Die Stäbe sind in der Mitte angeordnet.

3. Die Schlaglinie
Die Schlaglinie, welche die hintere Kante der Schlaglinien-Markierung darstellt, liegt parallel zu und in einem Abstand von 1,22 m vor der Wurflinie. Zu beiden Seiten der imaginären Linie zwischen den Zentren der beiden gegenüberliegenden Mittelstäbe ist die Schlaglinie mindestens 1,83 m einzuzeichnen. Die Schlaglinie ist als unbegrenzt zu betrachten.

4. Die Seitenlinien
Die Seitenlinien, welche die Innenkanten der Markierungen darstellen, liegen jeweils im rechten Winkel zu der Schlaglinie und in einem Abstand von 1,32 m zu beiden Seiten der imaginären Linie zwischen den Zentren der beiden gegenüberliegenden Mittelstäbe. Jede Seitenlinie ist von der Schlaglinie aus bis mindestens 2,44 m weit nach hinten einzuzeichnen und ist bezüglich ihrer Länge als unbegrenzt zu betrachten.

Austrian Cricket Association AustriaCricket.at