Change Language

1. Nominierung und Anwesenheit

Vor dem Spiel wird für beide Pitchseiten je ein Schiedsrichter nominiert. Die Schiedsrichter müssen das Spiel den Regeln entsprechend absolut unparteiisch leiten. Die Schiedsrichter müssen sich mindestens 45 Minuten vor dem geplanten Beginn eines jeden Spieltages auf dem Spielgelände einfinden und sich bei der für den Platz zuständigen Spielleitung melden.

 
2. Auswechseln eines Schiedsrichters

Außer unter besonderen Umständen darf ein Schiedsrichter während des Spiels nur ausgewechselt werden, wenn er entweder verletzt oder krank ist. Wird der Schiedsrichter ausgewechselt, darf der Vertreter nur auf der Seite des Schlagmanns eingesetzt werden, es sei denn, die Kapitäne beider Mannschaften einigen sich darauf, dass er als Schiedsrichter die volle Verantwortung übernimmt.

3. Vereinbarungen mit den Kapitänen
Vor der Auslosung müssen die Schiedsrichter
(a) die Spielzeiten feststellen und mit den Kapitänen vereinbaren,
(i) welche Bälle verwendet werden. Siehe Regel 5 (Der Ball).
(ii) wann und wie lang die Mahlzeiten und Erfrischungspausen abgehalten werden. Siehe Regel 15 (Pausen).
(iii) wie die Spielfeldbegrenzungen definiert werden und wie die Vergabe der Punkte für Grenzschläge gestaltet wird. Siehe Regel 19 (Grenzschläge).
(iv) welche speziellen Spielbedingungen bestehen, welche den Spielablauf beeinflussen.
(b) die Aufschreiber über Vereinbarungen hinsichtlich der vorhergehenden Abschnitte (ii), (iii) und (iv) unterrichten.


4. Unterrichtung der Kapitäne und Aufschreiber
Vor der Auslosung müssen die Schiedsrichter untereinander folgende Vereinbarungen treffen, über die beide Kapitäne und Aufschreiber zu unterrichten sind:
(i) welche Uhr und welcher Ersatz dafür während des Spiels verwendet werden soll.
(ii) ob ein Hindernis auf dem Spielfeld als Begrenzung zu betrachten ist. Siehe Regel 19 (Grenzschläge).

5. Wickets, Linien und Grenzlinien
Vor der Auslosung und während des Spiels haben sich die Schiedsrichter davon zu überzeugen, dass
(a) die Wickets ordnungsgemäß aufgestellt sind. Siehe Regel 8 (Die Wickets).
(b) die Linien korrekt markiert sind. Siehe Regel 9 (Die Wurf-, Schlag und Seitenlinien).
(c) die Spielfeldbegrenzung den Anforderungen der Regeln 19.1 (Die Spielfeldbegrenzung) und 19.2 (Festlegung der Begrenzung – Grenzmarkierungen) genügt.

6. Spielablauf, Zubehör und Ausrüstung
Vor der Auslosung und während des Spiels haben sich die Schiedsrichter davon zu überzeugen, dass
(a) der Spielablauf streng den Regelanforderungen entspricht.
(b) das Zubehör des Spiels die folgenden Voraussetzungen erfüllt:

(i) Regel 5 (Der Ball).
(ii) äußerlich sichtbare Anforderungen von Regel 6 (Der Schläger) und Anhang E.
(iii) Regeln 8.2 (Größe der Stäbe) und 8.3 (Die Querstäbe) oder, wenn zutreffend, Regel 8.4 (Junioren-Cricket).

(c) (i) kein Spieler eine andere außer die zulässige Ausrüstung verwendet. Siehe Anhang D, insbesondere die Voraussetzungen zum Schutzhelm.
(ii) die Handschuhe des Wicket-Keepers den Anforderungen der Regel 40.2 (Handschuhe) genügen.

7. Faires und Unfaires Spiel
Die Schiedsrichter haben die alleinige Entscheidungsgewalt in Fragen fairen und unfairen Spiels.

8. Bespielbarkeit
(a) Es liegt ganz im Ermessen der Schiedsrichter zu beurteilen, ob die Bodenbeschaffenheit, die Witterung, die Lichtverhältnisse oder besondere Umstände ein Spiel als gefährlich oder nicht sinnvoll erscheinen lassen. Wenn die Bedingungen nicht ideal sind, genügt das nicht, um ein Spiel als gefährlich beziehungsweise nicht sinnvoll zu beurteilen.
(b) Ein Spiel kann als gefährlich erachtet werden, wenn tatsächliche und voraussehbare Sicherheitsrisiken für die Spieler oder Schiedsrichter bestehen.
(c) Ein Spiel kann als nicht sinnvoll erachtet werden, wenn zwar keine Sicherheitsrisiken bestehen, es aber unvernünftig wäre, das Spiel (weiter) auszutragen.

9. Unterbrechung gefährlicher oder nicht sinnvoller Spiele
(a) Jede Bezugnahme auf den Platz schließt die Pitch mit ein. Siehe Regel 7.1 (Bereich der Pitch).
(b) Sollten die Schiedsrichter zu einem Zeitpunkt gemeinsam feststellen, dass das Spiel aufgrund der Bodenbeschaffenheit, der Witterung, der Lichtverhältnisse oder aufgrund anderer Bedingungen als gefährlich oder nicht sinnvoll einzuschätzen ist, muss der Spielverlauf unverzüglich unterbrochen werden. Auch der Spielbeginn oder die Fortsetzung eines Spiels ist zu untersagen.
(c) Wenn das Spiel unterbrochen ist, liegt es in der Verantwortung der Schiedsrichter, die Verhältnisse weiter zu beobachten. Sie müssen so häufig wie nötig die äußeren Bedingungen begutachten, und zwar ohne Begleitung durch Spieler oder Offizielle. Sobald die Schiedsrichter gemeinsam feststellen, dass es sinnvoll beziehungsweise nicht mehr gefährlich ist, das Spiel fortzusetzen, müssen Sie die Spieler zur Fortsetzung des Spiels auffordern.

10. Position der Schiedsrichter
Die Schiedsrichter müssen dort stehen, wo sie alle Situationen am besten überblicken können, die ihr Eingreifen erfordern. Vorbehaltlich dieser übergeordneten Voraussetzung muss der Schiedsrichter auf der Seite des Bowlers dort stehen, wo er weder den Anlauf des Bowlers noch die Sicht des Schlagmanns behindert. Der Schiedsrichter auf der Seite des Schlagmanns darf auch auf der Off Side anstatt auf der On Side stehen, vorausgesetzt, dass er den Kapitän der Feldmannschaft, den Schlagmann und den anderen Schiedsrichter von seinem Vorhaben in Kenntnis setzt.

11. Seitenwechsel durch die Schiedsrichter
Die Schiedsrichter wechseln die Seiten, nachdem jede Mannschaft ein abgeschlossenes Innings gespielt hat. Siehe Regel 12.3 (Abgeschlossenes Inning

12. Beratungen zwischen den Schiedsrichtern
Die Schiedsrichter haben die Aufgabe, alle strittigen Punkte zu lösen. Die Schiedsrichter müssen sich, wann immer nötig, untereinander beraten. Siehe auch Regel 27.6 (Beratungen zwischen den Schiedsrichtern).

13. Meldung an die Schiedsrichter
Es genügt, eine Meldung an einen einzigen Schiedsrichter weiterzugeben, der dann den anderen Schiedsrichter in Kenntnis setzt – unabhängig davon, ob eine Meldung den Regeln entsprechend von einem Kapitän oder einem anderen Spieler abgegeben wird.

Austrian Cricket Association AustriaCricket.at